Freitag, 20 Oktober 2017 12:08

Aufsteiger will Mini-Serie fortsetzen

Das zweite 90er Team will nach dem erfolgreichen Heimauftritten gegen Pasewalk und den BBC 91 Neuruppin diese Mini-Serie fortsetzen. Die Gegner kommen jeweils aus Spandau. Am Samstag um 13 Uhr geht es gegen den aktuellen Drittplatzierten der Liga der Spielgemeinschaft Spandau.

Im Vorjahr beendete das vermeintlich schwächere der beiden Gegnerteams die Spielserie als Zehnter. In dieser Saison kommt man besser aus den Startlöchern. Drei der vier Partien konnte man gewinnen.  

Am Sonntag um 10 Uhr haben die Mannen um Kapitän Norbert Krämer den Tabellenersten und Zweitliga-Meister der vergangenen Jahre, VKC/FE 27 Spandau, zu Gast. Die Randberliner geben nicht zum ersten Male ihre Visitenkarte in der Rhinstadt ab. Das erste Herrenteam des SV 90 Fehrbellin spielte gegen die Spandauer bereits in der ersten beziehungsweise zweiten Liga. Ausnahmekegler dieses Sextetts ist Matthias Mohr, der aktueller Nationalspieler ist.

Der Tabellenführer wäre in dieser Spielserie eigentlich Gegner der Herren I in der deutschen Eliteliga gewesen, da man im Vorjahr die Staffel gewann. Man verzichtete aber auf den Aufstieg und ebnete somit dem KSC Ilsenburg den Weg ins Oberhaus.

Natürlich hofft das Heimteam auch an diesem Wochenende auf kräftige Unterstützung der Kegelfans.